Das Manu-Fluss-Abenteuer

Von Boca Manu wechseln wir vom klaren Wasser von Madre de Dios zum langsamen und gewundenen schlammigen Manu-Fluss. Während wir langsam zwischen Baumstämmen und Sandbänken navigieren, bleiben menschliche Spuren zurück. Uralte Wälder säumen den Fluss und wir werden von den Klängen der Natur umgeben und die Reise wird zu einem Genuss für unsere Sinne. 

Unsere erfahrenen Guides und Bootscrew werden Sie in die Geräusche und Sehenswürdigkeiten dieser erstaunlichen Welt einführen. Sie werden auf die hervortretenden, kaum sichtbaren Augen des Kaimans, die kommunikativen Schnauben der Riesenotter und die verschwindenden Silhouetten des Wasserschweins hinweisen, wenn wir uns langsam nähern. Es besteht sogar die Möglichkeit, einen flüchtigen Jaguar, einen Tapir oder ein Schuppentier zu sehen. 

Während unseres Aufenthalts im Manu NP besuchen wir den wunderschönen und ruhigen Salvador-See, der Heimat einer Familie von Riesenottern, Gruppen von Klammeraffen, Kaimanen und einer endlosen Anzahl von Vögeln. Der zweite Morgen ist für das Lehmlecken reserviert, das von Hellroten Aras und fünf anderen Ara- und Papageienarten besucht wird. Die Nachmittage sind für Flussausflüge und Waldspaziergänge reserviert. Nach dem Abendessen nehmen Sie unsere Guides mit auf eine Nachtwanderung, eine besondere Welt mit den Klängen der Kreaturen der Nacht. 

Um den Amazonas-Regenwald zu erreichen (2 Tage/1 Nacht)

Allein die Reise von Cusco oder dem Heiligen Tal ist ein Abenteuer. Die zunächst geteerte Straße führt dich von den Hochwiesen in die Üppigkeit der Amazonas-Regenwälder. Sobald Sie in die Nebelwälder eintauchen, verwandelt sich die Straße in Schotter, ein staubiges und oft mutiges Erlebnis. Steile Schluchten und Schluchten und eine schmale Straße mit nie endenden Kurven folgen uns die meiste Zeit. Viele Stopps auf dem Weg, um Vögel und atemberaubende Landschaften zu beobachten, sind der Lohn der Reise. 

Wir empfehlen Ihnen, die Fahrt in den unteren Regionen des Nebelwaldes zu unterbrechen, wo es einige kleine Hütten gibt. Der zweite Tag führt uns hinunter zum Fluss Madre de Dios, wo wir das Auto gegen ein Boot tauschen. Unterwegs halten Sie an, um Vögel zu beobachten und die wunderschöne Landschaft zu bestaunen. Am Ende des Tages erreichen wir die kleine Siedlung Boca Manu.