Inka Trail klassisch (4 Tage/3 Nächte)

SWIT trail start low.jpg
17898805987291563.jpg

Der klassische Inka Trail ist ein 4 Tage und 3 Nächte Trekking Programm. Es ist die beliebteste aller Wanderungen und im Machu Picchu Sanctuary.  

 

Dauer:            4 Tage / 3 Nächte

Höchste Erhebung:  4200 Meter (13.776 Fuß)

Trekking-Einstufung:         Herausfordernd

Abfahrt:           Cusco oder heiliges Tal

Abgabe:             Heiliges Tal oder Cusco

Day by day program

01

Cusco- Piskakucho (Km. 82) – Huayllabamba

Unser Guide holt Sie von Ihrem Hotel ab  für den Transfer zu Km 82, dem Beginn des Classic Inca Trail. Bei der Ankunft am Trail Head stellt Ihnen Ihr Guide das Q'Inti Inca Trail-Team vor: unsere robusten Träger, freundlichen Camp-Assistenten und den äußerst wichtigen Koch.

11.00 Uhr beginnt die Wanderung mit einem leichten Spaziergang entlang des Flusses Vilcanota, komplett mit herrlichem Blick auf den schneebedeckten Gipfel Veronica. Bei Ihrer Ankunft in der archäologischen Stätte von Patallacta genießen Sie das Mittagessen in oder direkt vor unserem Speisesaalzelt. Am Nachmittag beginnen wir einen Aufstieg zu unserem ersten Campingplatz, der sich an einem Ort namens Huayllabamba befindet.

03

Pacaymayo- Wiñay Huayna

Nach einem weiteren ausgiebigen Frühstück beginnen wir unseren zweitgrößten Aufstieg, der 3.900 m (12.900 ft.) über dem Meeresspiegel erreicht. Gleich hinter diesem Höhepunkt genießen Sie eine geführte Besichtigung der archäologischen Stätte Runkurakay und der Inka-Zitadelle von Sayacmarca (3.600 m). Sie werden in Chaqquicocha zum Mittagessen anhalten. Nachmittags Spaziergang in Richtung Phuya Patamarka („Stadt in den Wolken“), einem weiteren wichtigen archäologischen Denkmal. Nach einer kurzen Rast steigen wir weiter durch den Nebelwald ab und genießen Orchideen und Bromelien, bis wir Wiñay Huayna („Immer jung“) erreichen. Ihr Guide nimmt Sie mit auf eine Tour durch diese spektakuläre Landschaft. Abendessen und Übernachtung auf unserem Campingplatz in Wiñay Huayna.  Alle Mahlzeiten und Snacks inklusive.

02

Huayllabamba–Pacaymayo

Nach einem herzhaften Frühstück beginnen wir den anspruchsvollsten Teil des Weges, mit einem steilen Aufstieg von etwa drei Stunden, um den Warmiwañusca Bergpass auf 4.200 m Höhe zu überqueren. 

Dieser Pass stellt die höchste Erhebung auf dem gesamten Inka-Trail dar. Nachdem wir den Panoramablick genossen und vielleicht ein trockenes Hemd angezogen haben, steigen wir zu unserem Mittagessen in Vizcachayoc ab. Der Abstieg geht im Laufe des Nachmittags weiter, bis wir unseren zweiten Campingplatz erreichen, der sich in einem Ort namens Pacaymayo auf 3.500 m (11.500 ft.) über dem Meeresspiegel befindet. Beinhaltet alle Mahlzeiten und Snacks.

04

Wiñay Huayna – Machu Picchu – Cusco

Nach einem frühen, sättigenden Frühstück wandern wir durch den Nebelwald in Richtung Inti Punku (das Sonnentor), bekannt als das Tor zu Machu Picchu. Bei der Ankunft in Inti Punku werden wir unseren ersten Blick auf die Inka-Zitadelle von Machu Picchu bestaunen, ein unvergessliches Panorama. Machu Picchu liegt deutlich unter uns, also gehen wir hinunter in die archäologische Stätte selbst und genießen eine vollständige Führung durch den archäologischen Komplex und die Denkmäler, wie den Hauptplatz, den Rundturm, die Heilige Sonnenuhr, die königlichen Viertel, die Tempel der Drei Fenster und die Friedhöfe. Zeit zur freien Verfügung, um die Zitadelle zu erkunden und sich dann zu treffen, um mit dem Bus 20 Minuten den 2.000-Fuß-Steilhang hinunter nach Aguas Calientes zu fahren.  Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Zug nach Cusco. Nach Ankunft in Cusco Transfer zu Ihrem ausgewählten Hotel. Die Mahlzeiten umfassen Frühstück und Snacks am Vormittag; Das Mittagessen wird im Restaurant der Sanctuary Lodge mit dem Orient Express serviert, bevor Sie in Machu Picchu ankommen.